Preisträgerin 2008 Ernst von Siemens Musikpreis

Der Ernst von Siemens Musikpreis

Anne-Sophie Mutter ist die Preisträgerin des Ernst von Siemens Musikpreises 2008, dotiert mit 200.000 Euro. Die Hälfte des Preisgeldes spendete die Geigerin der Anne-Sophie Mutter Stiftung, die am 7. Juli 2008 staatlich anerkannt wurde. Ziel der Stiftungsarbeit ist eine weitere Stärkung der weltweiten Förderung musikalischen Spitzennachwuchses, die sich die Geigerin seit 1997 mit der Gründung der Anne-Sophie Mutter Stiftung zur Aufgabe gemacht hat.

Die Bayerische Akademie der Schönen Künste überreichte Anne-Sophie Mutter die hohe Auszeichnung am 24. April 2008 bei einem Festakt in den Münchner Kammerspielen. Die Laudatio hielt Joachim Kaiser.

Im Jahre 1972 von Ernst von Siemens, dem Enkel des Unternehmensgründers Werner von Siemens, ins Leben gerufen, verleiht die Stiftung jedes Jahr an einen Komponisten, Interpreten oder Musikwissenschaftler, der für das internationale Musikleben Hervorragendes geleistet hat, den Ernst von Siemens Musikpreis. Als so genannter "Nobelpreis der Musik" gewinnt er von Jahr zu Jahr eine immer größere internationale Beachtung.

„Anne-Sophie Mutter versteht sich wie wenige auf die Fähigkeit, Kunstcharakter und Natürlichkeit, makellose Technik und innigstes Gefühl, Emotion und Ratio miteinander zu verbinden. Besondere Kennzeichen ihres Spiels sind der warme, seelenvolle Ton, die Direktheit der Gefühlsäußerung, verbunden mit einem eindrucksvollen und nicht selten feurigen Temperament“, teilte die Ernst von Siemens Musikstiftung in ihrer Pressemitteilung zur Preisvergabe 2008 mit.

Diese Webseite benutzt Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Akzeptieren Ablehnen