Gloria-Artis-Medaille für kulturelle Verdienste in Gold Polen ehrt Anne-Sophie Mutter

19 Mär 2018 – Polens Vizeministerpräsident und Kulturminister Piotr Glinski hat Anne-Sophie Mutter mit der Gloria-Artis-Medaille für kulturelle Verdienste in Gold ausgezeichnet. Die Feier fand am 18. März im Sitz des polnischen Kulturministeriums in Warschau statt.

„Ihre Aktivitäten für die Polnisch-Deutschen Kulturbeziehungen, aber nicht nur auf diesem Gebiet, können gar nicht hoch genug eingeschätzt werden,“ betonte Glinksi. Diese Verdienste seien, so Glinski, großartiger als die vieler Politiker, „weil sie ein wahres Verständnis der polnischen Geschichte bezeugen und für eine besondere Beziehung zwischen Polen und Deutschland stehen.“    

Die Geigerin sagte, sie fühle sich zutiefst geehrt über diese Auszeichnung. „Seit meinem ersten Konzert in Polen begleitet mich als deutsche Staatsbürgerin auch immer eine tiefe Scham auf der Bühne – trotz des warmherzigen Empfangs, den mir das musikbegeisterte Publikum in Polen seit Jahrzehnten bereitet“, sagte sie in ihrer Dankesrede. Glinski erwiderte ihr darauf: „Dies sind wunderbare Worte, die keines Kommentars bedürfen – wir sind ihr dankbar für ihre Wahrhaftigkeit und ihre Freundschaft zu Polen.“ 

Bei der Feier waren auch der deutsche Botschafter in Polen Rolf Nikel sowie der Komponist Krzysztof Penderecki mit seiner Frau Elzbieta Penderecka dabei. Die Gloria-Artis-Medaille für kulturelle Verdienste ist der höchste polnische Kulturpreis für Verdiente der polnischen Kultur. Mutter ist die erste deutsche Künstlerin, die eine solche Medaille erhielt.

<p>Polens Vizeministerpräsident und Kulturminister Piotr Glinski hat Anne-Sophie Mutter mit der Gloria-Artis-Medaille für kulturelle Verdienste in Gold ausgezeichnet. Mutter ist die erste deutsche Künstlerin, die eine solche Medaille erhielt. Die Feier fand am 18. März im Sitz des polnischen Kulturministeriums in Warschau statt. Photo: Bruno Fidrych / Plasterstudio</p>
Polens Vizeministerpräsident und Kulturminister Piotr Glinski hat Anne-Sophie Mutter mit der Gloria-Artis-Medaille für kulturelle Verdienste in Gold ausgezeichnet. Mutter ist die erste deutsche Künstlerin, die eine solche Medaille erhielt. Die Feier fand am 18. März im Sitz des polnischen Kulturministeriums in Warschau statt. Photo: Bruno Fidrych / Plasterstudio

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Webung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn sie "Cookies zulassen" klicken und damit fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookies zulassen Datenschutzerklärung